Die Idee

Im Frühsommer 1995 kamen eine Musikpädagogin und eine Klavierschülerin auf die Idee, in Wendelstein etwas Neues ins Leben zu rufen. Neben Kirchenchor und mehreren Gesangsvereinen fehlte ihnen eine Plattform für moderne und schwungvolle Musik. Mit Hilfe eines Aufrufs in der Lokalpresse suchte man nach Gleichgesinnten und traf sich in einer Gaststätte.  

Gospelchöre waren damals noch dünn gesät und so fand sich schnell eine Gruppe sangesfreudiger Frauen und Männer, die gemeinsam mit Ulrike Licht, der damaligen Chorleiterin, die Proben aufnahmen. Im Martin-Luther-Haus in Wendelstein fand man dankenswerterweise schnell einen Raum für die dienstäglichen Chorproben.

 
Aller Anfang war schwer und der Weg bis zur heutigen Reife und Qualität des Chors manchmal lang und anstrengend. Im Laufe der Jahre bildete sich ein fester Stamm von fast 30 Sängerinnen und Sängern, die das Repertoire des Chors gemeinsam ständig ausgebaut und erweitert haben. Die Anfragen nach Auftritten d
JubiläumsKonzert_ST.jpger Rainbow Singers, die mittlerweile aus ganz Mittelfranken eintreffen, geben dem Chor das gute Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein. 
 
Im April 2007 konnten wir mit Gesa Bahn-Schall
ock eine neue Chorleiterin gewinnen, w
elche die von Ulrike Licht begonnene Arbeit erfolgreich fortsetzt.

Am 24.Oktober 2010 wurde mit einem Jubiläumskonzert das 15 jährige Bestehen gefeiert. Die extra für diesen Anlass zusammengestellte Black River Brass ergänzte unseren Rückblick durch 15 Jahre Chormusik mit schwungvoller "Blasmusik" und mit Hannah und Paul Dormer fanden wir mit einer jungen tollen Stimme eine optimale Abrundung unseres Konzerts.

Und 5 Jahre später, genauer gesagt am 26. Juli 2015, erfolgte das Jubiläumskonzert zum 20 jährigen Bestehen der Rainbow Singers und zum 5 jährigen Bestehen der Black River Brass. Details entnehmen sie bitte dem folgenden Zeitungsartikel aus dem Schwabacher Tagblatt: